Weingut Domdechant Werner

Lage

Das Gutshaus liegt von weitem sichtbar am Rande der Weinberge von Hochheim, unmittelbar neben der Ortseinfahrt aus Richtung Mainz an der „Rheingauer Riesling-Route”.

Anfahrt

Autobahn Wiesbaden-Darmstadt, Ausfahrt Hochheim, dann noch 500 Meter bis zur Ortseinfahrt.

Sehenswürdigkeiten

  • Der weite Blick vom Gutshof mit angrenzenden Weinbergen über das gesamte Rhein-Main-Gebiet mit der Stadt Mainz bis Odenwal, Rheinhessen, Hunsrück und Taunus.

Geschichte

Im Jahre 1780 erwarb der Mainzer Kaufmann Johann Baptista Werner das Hochheimer Weingut vom Grafen York. Nach seinem Tod übernahm sein Sohn, der bekannte Mainzer Domdechant Dr. Franz Werner, das Gut. Unter seinem Namen wird es heute in der siebenten Generation von der Familie Michel fortgeführt.
Lückenlose Gutsaufzeichnungen über die Weinernten seit dem Jahre 1780 erwähnen die erste Weinversteigerung im Jahre 1795.

Weinberge

Die Rebfläche von rund 13 ha umfaßt ausschließlich nach Süden gerichtete Hanglagen, die entsprechend den verschiedenen ehemaligen Flußterrassen eine Vielzahl von Bodenarten, überwiegend schwere Kalkböden, aufweisen.

Lagennamen

  1. Hochheimer Domdechaney;
  2. Hochheimer Kirchenstück;
  3. Hochheimer Stielweg;
  4. Hochheimer Hölle;
  5. Hochheimer Sommerheil;
  6. Hochheimer Stein;
  7. Hochheimer Hofmeister;
  8. Hochheimer Reichesthal;
  9. Hochheimer Berg.

Großlagenname ist Hochheimer Daubhaus.

Rebsorten

  • Etwa 90% Riesling
  • 8% Müller-Thurgau
  • 2% Ruländer.

Die Weine

Sie haben dank der tiefgründigen Böden ausgeprägten Charakter mit viel Frucht und Reife.

Wein-Spezialitäten

  • Der Gewinnung von Auslesen wird besondere Sorgfalt gewidmet: im Jahre 1951 war das Rekordergebnis eine Trockenbeerenauslese mit 247°Öchsle.
  • Zahlreiche Auszeichnungen auf Landes- und Bundesweinprämierungen.
  • Herbe Weine für Liebhaber und Diabetiker sind auch im Angebot enthalten.

Etikett

Seit Anfang des Jahrhunderte zeigt das Etikett unverändert das Gutswappen.

Vermarktung

Versteigerungen über Kommissionäre im Rahmen der Vereinigung Rheingauer Weingüter in Kloster Eberbach sowie Freihandverkauf; beträchtlicher Exportanteil. Lieferung an Privatkunden aufgrund der Preisliste für Kleinverhäufe.

Besichtigungen, Weinproben

Da reiner Familienbetrieb, Besichtigung von Gutshof, Keller und Weinbergen mit Weinprobe nur in besonderen Fällen nach Voranmeldung möglich.

Adresse

Domdechant Werner'sches Weingut

65 234 Hochheim am Main
Rathausstraße 30
Telefon (0 61 46) 83 50 37

Webseite: Domdechant Werner'sches Weingut

Aus meinem Notizbuch

In diesem gut geführten Familienbetrieb wird der individuelle Faßausbau auch kleinerer Gebinde noch gepflegt.
Das Angebot umfaßt eine Reihe von Weinen verschiedener Jahrgänge und Geschmackstypen mit hohem Anteil an Spitzenweinen.